Stadt Bergheim lässt wilden Müll monatelang liegen

Print Friendly, PDF & Email

Der folgende Artikel wurde erstmals auf Schule intakt am 29.11.2020 veröffentlicht.

Bergheim-Mitte. Seit Monaten liegen an der Böschung zur Erft entlang des Fußwegs “Zum Strängelsche” zwei Holzgestelle (Fotos im Anhang). Am 23. August 2020 habe ich das Ordnungsamt der Stadt Bergheim erstmals auf diesen wilden Müll per Mail hingewiesen.

Auf dem online-Mängelmelder der Stadt hat eine andere Person am 9. September auf dasselbe Problem hingewiesen:

Im Gebüsch an der Erft liegt ein Holzbalken/-gestell. Daneben hängt ein abgeknickter Baum halb in der Erft.

Am 10. September wurde diese Meldung “zur Bearbeitung an ‘Stadtwerke Bergheim GmbH’ weitergeleitet’. Die Stadtwerke Bergheim haben laut Mängelmelder am 17. September das Problem als “ungelöst abgeschlossen” eingestuft — merkwürdig! Der wilde Müll lag nach wie vor im Gebüsch.

Am 13. Oktober habe ich mich erneut an das Ordnungsamt gewandt: “Der Müll liegt immer noch dort.” Wie mir eine Anwohnerin berichtete, haben ein paar Tage später Mitarbeiter der Stadtwerke die zwei Holzgestelle aus dem Gebüsch herausgeholt und gut sichtbar ein paar Meter entfernt abgelegt. Dort liegen sie noch heute…

Hoffentlich klappt es mit der Energiewende und dem Strukturwandel besser als mit der Entsorgung von wildem Müll und dem Fertigstellen von Baustellen.



Nachtrag (1.12.2020): Zwei Tage nach Veröffentlichung dieses Artikels wurde der wilde Müll beseitigt.

Anhang:

Foto von heute, 29. November 2020:

Fotos aus meiner Mail an die Stadt vom 13.10.:

Fotos aus meiner Mail an die Stadt vom 23.8.:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.